top of page

GNOCCHI ALLA SORRENTINA

Neben Pizza, wohl das berühmteste Gericht aus Neapel, bzw. von der Amalfiküste.


In einem Topf Knoblauch in Olivenöl langsam anschwitzen. Passierte Tomaten dazugeben, hier ist es wichtig, daß es eine gute Qualität an Tomaten ist. Frisch gezupften Basilikum dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Säure der Tomaten, ggf etwas Zucker beifügen. Das Ganze für ca 30 Minuten auf schwacher Hitze köcheln lassen. Gnocchi in Salzwasser kochen bis sie an die Oberfläche steigen, nicht zu lange kochen, da sie noch bissfest sein sollen. Mozarella in kleine Stücke schneiden. Die Gnocchi in der Tomatensauce kurz durchschwenken. In einer kleinen Auflaufform, am besten natürlich in einem kleinen Tontöpfchen, zuerst den Boden mit der Tomatensauce bedecken. Gnocchi darauf verteilen, etwas Basilikum, Salz und Pfeffer darüberstreuen und den Mozarella darauf verteilen. Wieder etwas Tomatensauce und eine Schicht Gnocchi daraufgeben. Wieder Salz, Pfeffer, Basilikum und Mozarella darauf verteilen. Mit Peccorino dick bestreuen und bei 200 Grad ca 5-10 Minuten goldgelb braten, bis sich oben eine schöne Kruste bildet. Im Töpfchen servieren und genießen.


Einfach mehr Leebenswert. #leebenswert


221 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SPAGHETTI AL RAGÙ

bottom of page